Dominik Löhrke

Dominik Jan Löhrke (geb. 1990) absolvierte sein künstlerisches Studium (Master of Music) bei Jan Schulte-Bunert an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. An der gleichen Hochschule schloß er ein instrumentalpädagogisches und künstlerisches Studium (Bachelor of Music) bei Hermann Cordes ab. Mit Frau Prof. Elsbeth Moser einer renommierten Akkordeonistin vertiefte er mit seinem Duopartner die Kunst der Kammermusik.

Mit den Meisterkursen bei Arno Bornkamp (Amsterdam), Jean-Denis Michat (Lyon), Pawel Gusnar (Warschau) und Matjaz Drevensek (Ljubljana) vervollkommnete er seine Fähigkeiten.

Der geburtiger Pole bekam seinen ersten Saxophonunterricht im Alter von 12 Jahren an der Oskar-Kolberg-Musikschule in Szczecinek (Polen).

Im Jahre 2007 wurde er als Jungstudent an der HMTM Hannover in der Saxophonklasse von Hermann Cordes aufgenommen und unter seiner Leitung ist er dreifacher Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ geworden und erspielte sich unter anderem einen 1.Preis.

Als Solist und Kammermusiker spielte er mit dem Niedersächsischen Jugendsinfonieorchester, Göttinger Symphonieorchester, Jugendblassorchester Bremen, Atelier Neue Musik Bremen, banda modern Hannover, Junges Schostakowitsch Ensemble e.V., Hannover Saxophon-Quarttet, diversen Bigbands und Blasorchestern. 

Mit dem Saxophon-Quarttet folgten auch Aufnahmen für NDR Kultur.

Der Saxophonist arbeitete mit vielen Komponisten zusammen, dank dessen neue Stücke für das Saxophon entstanden sind, die er selbst bei Festivalen präsentiert hat.

Seit 2014 spielt er regelmäßig Konzerte mit seinem Duopartner Jan Skorupski (Akkordeon), mit dem er 2015 den 1. Preis bei dem Wettbewerb ,,Hannoversche Börse der Musiktalente“ gewonnen hat. Im gleichen Jahr sind beide Musiker als Stipendiaten von ,,Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover e.V.“ sowie ,,Klassik in der Klinik e.V.“ aufgenommen worden.

Seine Berufserfahrung als Pädagoge sammelte Dominik Löhrke seit 2011 unter anderem als Lehrer der Jungstudierenden bei dem Institut für Frühforderung der Hochbegabten (VIFF) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, als Lehrer an der Kunst und Musikschule der Stadt Osnabrück und an der Musikschule Stadthagen, sowie als Praktikant bei der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover.

Zu den ersten Erfolgen seiner Schüler rechnet man den 1. Preis (25 Pkt.) bei der Bundeswettbewerb ,,Jugend Musizert“ (2018), sowie einen 3. Preis bei dem ,,Internationalen Saxophon-Wettbewerb“ in Lübeck (2017) an und die erfolgreichen Aufnahmeprüfungen an deutschen Musikhochschulen.

Seit 2017 unterrichtet Herr Löhrke an der Kreismusikschule Peine und ab dem Sommer 2018 ist er bei der Musikschule Nienburg für Saxophon, Saxophonensemble und Bläserklassen zuständig.

 

Instrumente:

Saxophon
Klarinette
Bläserklasse
Saxophonensemble