Tasteninstrumente

Das Klavier ist seit Jahrhunderten das beliebteste und meistgespielte Instrument. Komponisten aller Epochen und Stilrichtungen haben Stücke für dieses Instrument geschrieben, sowohl große Werke, die Musikgeschichte machten, als auch Übungsstücke für Anfänger von großem musikalischen Wert. Es ist das Instrument mit dem größten Tonumfang und durch die Hammermechanik und den Einsatz der Pedale sehr dynamisch und klangfarbenreich.

Es bietet konkurrenzlose Möglichkeiten für die Übermittlung von Inhalten der Musiklehre und ist das Eigenständigste unter allen Instrumenten, denn schon ein einziger am Klavier kann sich eine ganze musikalische Welt erschaffen. Aber auch im Team macht es Spaß: zu zweit oder zu dritt an einem oder an mehreren Klavieren. Oder zusammen mit Streichern, Bläsern oder Sängern. Vielleicht sogar mit einem ganzen Orchester? Anfangen kann man in jedem Alter. Ein günstiger Beginn für Kinder ist das 6. bis 8. Lebensjahr, wobei die Hilfe der Eltern bei kleineren Kindern sehr hilfreich ist.

Das Akkordeon ist ein anspruchsvolles Solo- und Kammermusikinstrument, das an Musikhochschulen künstlerisch studiert werden kann und nahezu jeden Musikwunsch, ob Folklore, Jazz oder Klassik, erfüllt. Alle vorgestellten Tasteninstrumente bleiben wegen ihrer Vielseitigkeit ein Leben lang spannend. Man lernt im wahrsten Sinn des Wortes nie aus.

Bei der Wahl der passenden Instrumentengröße sind Ihnen unsere Lehrkräfte behilflich.
Am besten rufen Sie uns persönlich dafür an: Telefon: 05021 4008.

 

 

Tasteninstrumente der Musikschule Nienburg:

 

 

Akkordeon

Das Akkordeon wird als „Handzuginstrument“ bezeichnet. Es existieren verschiedene Bauarten, wie z. B. das Knopfakkordeon (Bajan) oder auch die Harmonika. Das Akkordeon ist, ohne dass es einer breiteren Öffentlichkeit bewusst wurde, in den vergangenen Jahrzehnten in instrumentenbaulicher, spieltechnischer und pädagogischer Hinsicht so rasch weiterentwickelt worden, dass es zu einem Konzertinstrument geworden ist. In der Musikschule wird das klassische Pianoakkordeon MII (rechte Hand Klaviertasten, linke Hand Knopftasten) mit klassischer Ausrichtung unterrichtet. Der Unterricht ist für viele Stilbereiche offen, gewährleistet eine Vorbereitung auf das Orchesterspiel und kann bis hin zur Vorbereitung auf Wettbewerbe oder ein Hochschulstudium führen.

 

 

Akkordeon
Keyboard

Keyboard

Das Keyboard ist ein elektronischer Allrounder unter den Musikinstrumenten. Das ursprüngliche Klavier wurde im Zuge der modernen Musik zu einem elektronischen Klavier, dem Keyboard, umgearbeitet. Auch die Klangqualität hat sich verändert. Eingespeicherte Melodien und eine dazu geschaltete Schlagbegleitung erleichtern das Musizieren auf dem Keyboard. Der Einsatzbereich für Keyboards ist sehr vielfältig. So kommt es in den meisten Bandformationen als Harmonieinstrument zum Einsatz. Des Weiteren spielt es auch eine wesentliche Rolle in der modernen Musikproduktion als Controller und Eingabemedium. Das Keyboadspiel kann bereits im 5./6. Lebensjahr beginnen.

 

 

Klavier

Das Klavier ist seit vielen Jahren das beliebteste Instrument an deutschen Musikschulen. Es fasziniert als Soloinstrument aufgrund der Möglichkeit zum mehrstimmigen Spiel genauso wie im kammermusikalischen Miteinander mit Streichern und Bläsern oder vierhändig, in der Liedgestaltung mit Sängern und sogar als Instrument im Orchester. Für kein anderes Instrument gibt es ein so reichhaltiges und vielfältiges Literaturangebot und  für viele bedeutende Komponisten steht das Klavier im Zentrum ihres kompositorischen Schaffens. Die stilistische Vielfalt reicht von der Klassik über Rock/Pop bis zum Jazz (siehe auch spezielles Unterrichtsangebot für Jazz-Klavier). Auch bei Kindern weckt das Klavier schnell Neugierde und Experimentierfreudigkeit, denn durch das einfache Anschlagen von Tasten, kann jeder sofort Töne und Klänge hervorbringen.

 

Das Klavier und seine schwarzen und weißen Tasten

Die übersichtliche Anordnung von schwarzen und weißen Tasten bietet die Möglichkeit von Anfang an auf spielerische Weise  mit der gesamten Tastatur vertraut zu werden. Auf dieser Basis wird mit Liedern, Tänzen oder durch Umsetzung außermusikalischer Assoziationen im Unterricht die Fähigkeit entwickelt, Töne und Klänge bewusst wahrzunehmen und durch das Erlernen geeigneter Anschlagstechniken zu differenzieren. Der Anfangsunterricht in Zweiergruppen macht auch das Erlernen anderer Inhalte wie Rhythmus, Notenschrift und musiktheoretischer Kenntnisse zu lebendigen Unterrichtsbestandteilen. Dem fortgeschrittenen Spieler bietet das Klavier nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, sei es alleine oder im Miteinander mit anderen Musikern.

Ideal ist ein Unterrichtsbeginn im Anschluss an die musikalische Früherziehung oder Grundausbildung im Alter von ca. 6 -10 Jahren, bei erkennbarer Begabung und Motivation auch schon früher. Selbstverständlich ist auch ein späterer Beginn im Jugendlichen- oder Erwachsenenalter für Anfänger und Wiedereinsteiger gleichermaßen möglich. Der Anfangsunterricht kann als  Einzelunterricht (25 Minuten) stattfinden und kann entsprechend der musikalischen Entwicklung auf 45-minütigen, Einzelunterricht erweitert werden.

 

Das gemeinschaftliche Musizieren

Ein besonderes Anliegen unseres pädagogischen Konzeptes ist es, gerade auch Klavierspieler an das gemeinschaftliche Musizieren heranzuführen. Die wichtigste Voraussetzung für einen erfolgreichen Klavierunterricht ist Neugierde auf das Klavier und Lust am Musizieren. Um diese zu erhalten ist es wichtig, auch zu Hause täglich zu üben. Dabei hilft ein musikalisches Umfeld (singen, Musik hören, Kinderkonzerte besuchen) und die interessierte Begleitung und Unterstützung der Eltern, insbesondere bei sehr jungen Kindern. Mit wachsenden Fortschritten und Erfolgserlebnissen steigt auch die Motivation zu üben. Außerdem muss auch zu Hause ein gut gestimmtes und gepflegtes Instrument zur Verfügung stehen (im Fachhandel gibt es zum Beispiel Angebote zur Miete oder zum Mietkauf, wenn kein Klavier vorhanden ist oder direkt gekauft werden soll).

 

 

Sie haben Fragen zu unseren Instrumenten oder Angeboten? Dann rufen Sie uns gern persönlich an Telefon: 05021 / 4008 oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Ihre Anmeldung für ein Musikunterricht an der Musikschule Nienburg können Sie hier abschicken.

 

 

Klavier